Mitten drin und aufgenommen

Nach fünf Tagen Jugendfreizeit in Wernigerode wurden die Konfirmierten des Jahrganges 2011 offiziell in die Jugend aufgenommen.

Kurz nach Beendigung der Jugendfreizeit trafen sich die Jugendlichen des Bezirkes Braunschweig zum Jugendgottesdienst in Wolfsburg. Der Bezirksälteste Jürgen Friedemann stellte den Gottesdienst unter das Bibelwort der diesjährigen Konfirmation und begrüßte besonders die neuen Jugendlichen.

Wer aufgenommen wird, war vorher schon mitten drin“! Mit diesem Gedanken griff der Bezirksälteste die Freude und Gemeinschaft der Jugendfreizeit auf und ermunterte die Jugendlichen, sich in ihren Gemeinden kräftig einzumischen. Mitglieder des Jugendchores motivierten die neuen Jugendlichen mitzusingen und überreichten als Begrüßungsgeschenk jedem ein Jugendliederbuch.

Die Begrüßung endete mit dem Lied „Bleiben an Jesu Hand“, vorgetragen von den Konfirmierten der Gemeinde Vöhrum und ihren Eltern.

Nach dem Gottesdienst nutzten noch viele die Gelegenheit zum Beisammensein am Buffet.

Bericht: KH/OS - Bilder: JB